Das ddn Regionalnetzwerk Hamburg bietet Ihnen viele interessante und informative Veranstaltungen an. Erfahren Sie alles zum Thema Demographie auf unseren Events. © KWB

Qualifizierung und Wissensmanagement

Digitaler Erzählsalon "Übergangsgeschichten – Wie ich meine nachberufliche Karriere plan(t)e"

18.05.2021, 15:00 - 17:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich zu unserem diesjährigen "Erzählsalon" ein. Seien Sie als Zuhörende dabei!

Am 18. Mai 2021 von 15:00 - 17:00 Uhr, online via ZOOM

Anmeldung

Geschichtenerzählen ist eine alte Kunst und die lebendigste Form des Wissenstransfers. Geschichten transportieren Strategien zur Lösung von Herausforderungen und haben die Kraft, Zuhörende zu begeistern.

 

Bild
 

Anlässlich des 9. Deutschen Diversity-Tages am 18.5.21 greifen wir als Demographie Netzwerke ddn Hamburg und ddn Berlin-Brandenburg diese bewährte Tradition auf und laden zum digitalen Erzählsalon unter dem Titel "Übergangsgeschichten" ein.

 

Seien Sie dabei, wenn uns die Erzählerinnen und Erzähler in authentischen Geschichten daran teilhaben lassen, wie sie für sich bzw. ihre Organisation Chancen und neue Wege in der Lebensphase 50/60Plus ergriffen und beschritten haben.

Die Reifephase in der Berufsbiografie bedeutet nicht automatisch Stillstand oder gar Rückzug. Darüber, dass es keine Sackgasse sein muss - sondern im Gegenteil - ein Meilenstein mit vielfältigen zukünftigen Möglichkeiten für die berufliche, selbstständige oder ehrenamtliche Tätigkeit, berichten die Erzählerinnen und Erzähler.

© Unsplash / Gwen King

„Übergangsgeschichten – Das Beste kommt erst noch“

 

 
 

Unter diesem Titel teilen 5 bis 7 Erzählende aus Unternehmen, Initiativen und Ehrenamt ihre persönlichen Geschichten. Jede der ca. zehnminütigen Erzählungen steht unkommentiert für sich und entfaltet ihre eigene Wirkung bei den Zuhörenden. Die Geschichten schließen nahtlos aneinander an. So entwickelt sich ein farbiges Kaleidoskop an Erfahrungen und Wissen zu diesem wichtigen und zukunftsweisenden Thema. 

"Eine gut erzählte Geschichte macht aus den Ohren Augen."

- Chinesisches Sprichwort -

 

Mut- und Probierkultur, Vielfältige Lebensentwürfe und -bedürfnisse, Entwicklungen und Wachstum unabhängig vom Lebensalter - diese und weitere Spannungsfelder werden von den Erzählenden beleuchtet.

 

Bild
© Unsplash / Ilyass SEDDOUG 

Es sind unter anderem folgende Erzählerinnen und Erzähler dabei:

Hans Nauber, Complete Dienstleistung GmbH

Evamarie Peters und Anneliese Kron, seniorTrainerIn Hamburg

Klaus-Peter Mikulla, Beiersdorf AG

Stephanie Duwe, edding AG, Legamaster 

 

 

 

Begleitet und moderiert wird die Veranstaltung von der Salonnière Uta Sadowski, ddn Berlin-Brandenburg und der Projektleiterin "Kompass 50plus" Susanne Sabisch-Schellhas, ddn Hamburg. Die beiden Regionalnetzwerke sind unter dem Dach von Das Demographie Netzwerk - ddn e. V. eng miteinander verbunden. 

Wir laden Sie ein, spannende und eindrucksvolle Geschichten zu hören und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 


Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Die Zugangsdaten erhalten Sie im Vorfeld der Veranstaltung zugeschickt.

 


Das sagen Erzählende und Zuhörende über den Erzählsalon:

 

"Der Erzählsalon ist professionell und trotzdem nicht ausschließlich rational gestaltet. Er berührt mich emotional. Was uns so berührt bleibt besser "hängen"."

Petra Fehl, Erzählerin, AOK Hessen

 

"Der Wert des Erzählsalons liegt in der Authentizität des selbst Erlebten.

Nichts ist uniform oder standardisiert, es ist aufregend."

Christoph Zeckra, Erzähler, Generali Deutschland AG

 

"Es sind die vielen kleinen Aha-Momente der Erzähler, die manchmal Großes auslösen können und die ich aus dem Erzählsalon mit in meinen Arbeitsalltag nehmen kann."

Christoph Erbslöh, Zuhörer, Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke e. V.

 


Der Erzählsalon und seine Geschichte

Der Erzählsalon geht auf die Tradition der Berliner Salons des 19. Jahrhunderts zurück, in denen Austausch und Gastlichkeit praktiziert wurden. Seit Anfang der 2000er Jahre wird er in modernem Gewand praktiziert, in Corona Zeiten auch als digitaler Erzählraum. Der Erzählsalon findet inzwischen in vielfältigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhängen Anwendung. Uta Sadowski-Lehmann, ddn Berlin-Brandenburg, ist ausgebildete Salonnière.         


Es sind noch Fragen offengeblieben? Hier geht’s zu Ihren Ansprechpartnern/-innen.

 

Sie möchten Teil unseres Netzwerkes werden?

Dann füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus. Gerne senden wir Ihnen aktuelle Informationen und Einladungen zu. 

Die Teilhalbe an unserem Netzwerk ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Sie!